FLÄCHEN

VERFAHREN
Geschliffene oder gefinishte Flächen an Bauteilen und Werkzeugen müssen aus fertigungstechnischen Gründen vielfach noch wesentlich bessere Oberflächenwerte aufweisen. An Hartbeschichtungen müssen oft Droplets beseitigt werden und an Werkzeugen sind die Hartbeschichtungen zusätzlich zu polieren. Mit der FLAKKOTIER-Technologie sind die gewünschten oder vorgeschriebenen Oberflächenstrukturen und -werte kostengünstig zu erreichen.

KANTEN

VERFAHREN
An Funktionskanten oder Schneidkanten sind Kantenpräparationen in ihrer Form und Abmessung vielfach genau vorgeschrieben und an Schneidwerkzeugen sogar unerlässlich. Auch die Schartigkeit an Schneidkanten beeinflusst das Schneidverhalten von Werkzeugen sehr negativ und muss daher beseitigt und geglättet werden. Der FLAKKOTIER-Prozess garantiert, dass vorgeschriebene enge Toleranzen genau eingehalten werden.

KONTUREN

VERFAHREN
An Werkstück- oder Werkzeugkonturen müssen sehr oft die in der Kontur verlaufenden Oberflächen gefinisht oder poliert werden. Kanten, die ebenfalls an den Konturen verlaufen, müssen in der Regel auch mehr oder weniger stark präpariert werden. Auf Grund der Anforderungen und Aufgabenstellungen werden beim FLAKKOTIEREN Zirkular- oder Plan-FLAKKO-Werkzeuge eingesetzt.